Fortbildungen

Während meiner beruflichen Tätigkeit habe ich an folgenden Fortbildungen teilgenommen:

  • P.O.P.T. - Psycholinguistisch orientierte Phonologie-Therapie
  • Bilingualität
  • Partizipation und Betätigung als Grundlage der Therapie
  • Tracheostomie-Workshop - Grundlagen
  • Tracheostomie-Workshop - Aufbaukurs
  • Endotracheales Absaugen
  • Diagnose und Therapie von neurogen bedingten Schluckstörungen
  • Diagnose und Therapie von neurogen bedingten Schluckstörungen & Diagnose und Therapie von Schluckstörungen bei neurodegenerativen Erkrankungen
  • Versorgung von Patienten mit Tracheostomie
  • Die ALS-Erkrankung
  • Die chronisch obstruktive Lungenerkrankungen
  • Grundlagen der Beatmung
  • Hilfsmittelmanagement für Kommunikation und Umfeldsteuerung
  • Die Stimme ist die Tür zur Kommunikation
  • Richtig Kommunizieren
  • Klientenzentrierte Praxis, klientenzentrierte Gesprächsführung, das COPM, kritische Selbstreflexion der eigenen therapeutischen Haltung
  • Interdisziplinäre Weiterbildung zum Thema COPM
  • Evidenzbasierte Prinzipien in der Aphasietherapie
  • Stottertherapie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Demenz – Therapie bei dementiell erkrankten Menschen
  • 82. Rostocker Phoniatrie-Runde
  • 36. Jahreskongress des dbl
  • 37. Jahreskongress des dbl
  • 42. Jahreskongress des dbl
  • 43. Jahreskongress des dbl
  • 6. Forschungssymposium des dbl und das
  • Patholinguistische Fortbildung "Herbsttreffen 2015“: „Lauter Laute –phonologische Bearbeitung und Lautwahrnehmung in der Sprachtherapie“
  • Patholinguistische Fortbildung "Herbsttreffen 2016"
  • ISES 6 mit dem Thema "Sprachentwicklungsstörungen in interdisziplinärer Perspektive"
  • Erste Hilfe